indieTiefegehen

11
Oktober
2017

Nepal: Yoga, Meditation und Trekking

Yoga Reise nach Nepal



Meditation, Yoga und Trekking in Namobuddha und Bathali mit Nepal-Schamanismus

Eine spirituelle Reise nach Nepal: Die Tour kombiniert Yoga mit Meditation und einem sanften Trekking nach Namobuddha und Balthali. Beide Orte bietet Ihnen die schöne Aussicht auf die Himalaya-Gebirgskette und Einblick in bedeutende buddhistischen Pilgerstätten. In den Dörfern lernen Sie das Leben der Bewohner und ihre Lebensweise kennen. In Kathmandu besuchen Sie historische und kulturelle Stätten Nepals. Bei dieser Reise begegnen Sie Schamanen und Heilern Nepals in den Dörfern. Sie erleben schamanische Zeremonien, die Ihnen diese uralte Tradition, die alle indigenen Völker der Welt verbindet. Wir besuchen schamanische Kraftplätze und erfahren etwas über ihre spirituelle Bedeutung. Die Wanderungen führen Sie durch die Schönheit der Natur des Himalaya und in die Kultur und Tradition der Dorfbewohner. Die wunderschöne Aussicht auf die Himalaya-Kette wird Sie immer begleiten.

Highlights

Täglich Intensivkurse Yoga und Meditation, Kathmandu, Wanderung zum Nagi Gumpa Nonnenkloster, Balthali, Wandern und Meditieren, Boudhanath Stupa, Heiler und Schamanen der Völker Nepals, schamanisches Ritual

Yoga und Meditation

Morgens und abends eine Yogastunde und Meditation mit einem professionellen nepalesischen Yogalehrer.

Unterkunft

Beim Namobuddha Kloster mit wunderschönen einzelnen Häuschen, z.Teil zweistöckig und sehr geschmackvoll eingerichtet. Hier kann man so richtig zur Ruhe kommen und auftanken – eine herrliche Aussicht bietet die Anlage zudem!

Reiseverlauf

Tag 01: Ankunft in Kathmandu (1400 m)
Bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kathmandu wird Sie unser Fahrer mit dem Reiseleiter in Nepal empfangen und Sie werden zum Hotel gebracht. Nach einer kurzen Ruhepause unternehmen Sie eine erste kurze Tour durch Thamel, das wichtigste touristische Zentrum in Kathmandu, um Sie mit einigen guten Restaurants, Geldautomaten, Geldwechsler, Supermarkt, Ausrüstungsgeschäft und anderen notwendigen Dingen, die Sie für Ihre Reise benötigen, vertraut zu machen. Nach einer kurzen Erkundungstour bekommen Sie ein Briefing über Ihre Reise. Übernachtung im Hotel. Wenn Sie später ankommen, wird diese Tour und das Reise-Briefing auf morgen verschoben.

Tag 02: Kathmandu Sightseeing (Dauer der Tour: 4 Stunden)
Heute haben wir eine frühe Yogastunde auf der Dachterrasse des Hotels mit der Unterstützung eines Yogalehrers. Nach dem Frühstück im Hotel geht es zur Besichtigung des Pashupatinath-Tempels: Es ist ein berühmter hinduistischer Tempel, der Gott Shiva gewidmet ist und sich neben dem Bagmati-Fluss befindet. Es ist einer der bedeutendsten Tempel für die Hindu-Gläubigen auf der ganzen Welt und von der UNESCO als Welterbe anerkannt. Der goldene Tempel im Pagodenstil ist reich mit geschnitzten Türen mit Silberornamenten verziert. Weiter geht es zum Boudhanath Stupa: Der Stupa - ein Symbol des Geistes im Buddhismus. Einer der größten Stupas der Welt befindet sich im Osten von Kathmandu. Er blickt mit vier Augenpaaren in die vier Hauptrichtungen und wacht über tugendhaftes Verhalten und menschlichen Erfolg. König Man Deva hatte auf den Rat der Göttin Mani Jogini diesen bemerkenswerten Stupa gebaut. Der Stupa gehört zu der Mahayana-Philosophie. Fahrt (45 Minuten) zum Nagigumba, einem heiligen buddhistischen Kloster, wo man noch den Segen des Rinpoche erhalten kann. Abendliche Yoga-Sitzung. Übernachtung im Kloster.

Tag 03: Fahrt zum Namobuddha (1750m/  Fahrtdauer: 2,5 Stunden)
Am frühen Morgen beginnen wir mit unserer morgendlichen Yogastunde. Nach dem Frühstück fahren wir nach Namobudda, einem Ort, der zu den heiligen buddhistischen Stätten gehört. Er ist bekannt als der Ort, an dem Buddha in einem früheren Leben als Prinz seinen Körper einer hungernden Tigerin und ihren Jungen geschenkt hat. Abend-Yoga-Sitzung im Namobudda Resort. Übernachtung im Resort.

Tag 04: Tag im NamoBuddha
Wie üblich werden wir mit unserer Morgensession Yoga beginnen. Frühstück im Resort. Heute besuchen wir die alten Stupas und das Kloster Namobuddha, das eine wichtige Pilgerstätte für Buddhisten ist, da sie an die Relikte des vergangenen Lebens von Buddha glauben. Die Umgebung ist von Pinienwäldern umgeben und Gebetsfahnen, die von Anhängern angeboten werden, geschmückt. Wie die Geschichte erzählt, opferte der Prinz sein eigenes Fleisch der hungrigen Tigerin und ihren Jungen, die sich nahe des Hungertodes befanden. Das Kloster ist dort gebaut, wo das Skelett des Prinzen begraben ist. Danach besuchen wir das nahe gelegene Dorf und erleben die Kultur der Dorfbewohner. Der Ort bietet Ihnen die besten Ausblicke auf die schneebedeckten Berge und grünen Hügel, und die Kiefernwälder tragen zur Schönheit dieses Ortes bei. Dann beginnen wir unsere abendliche Yogastunde. Übernachtung im Resort.

Tag 05: Wanderung nach Balthali (1730m/ Dauer der Wanderung: 3,5 Stunden)
Frühmorgendliche Yogastunde im Resort. Nach dem Frühstück beginnt die Wanderung von Namobuddha zum Dorf Balthali. Balthali ist ein schönes Dorf und für die Dorfbewohner sind die  Terrassenwirtschaft und der Wald das wichtigste. Während der Wanderung haben wir wunderschöne Ausblicke auf die Gebirgskette des Himalaya. Übernachtung im Resort.

Tag 06: Wanderung nach Khopasi und Fahrt nach Kathmandu über den Bhaktapur Durbar Square (Dauer der Wanderung: 1 Stunden)
Nach dem Frühstück setzen wir unsere Wanderung zum Dorf Khopasi fort, einem Dorf des buddhistischen Stammes mit traditioneller Landwirtschaft, reich an Kultur und Natur. Danach fahren wir zum Bhaktapur Durbar Square. Ein Weltkulturerbe beherbergt ein Museum mit der Architektur, den Monumenten, dem Tempel und dem Palast der mittelalterlichen Periode der Malla-Dynastie. Die Altstadt und die Dichterfarm sind zu besichtigen. Erkunden Sie den Durbar Square und fahren Sie weiter nach Kathmandu. Abendliche Yoga-Session. Übernachtung im Hotel.

Tag 07: Freier Tag
Heute haben Sie einen freien Tag zum Ausruhen und um Kathmandu auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung im Hotel.

Tag 08: Fahrt zur Dundure-Brücke (1100m/ Fahrtdauer: 8 Stunden)
Nach dem Frühstück fahren wir nach Dunderi, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf die Landschaft, den Fluss und die Häuser der Dörfer und Siedlungen haben werden. Sie werden den geschäftigen Highway Nepals erleben. Nach der langen Fahrt erreichen Sie Dunderi, ein kleines Tal in dem mehrere indigene Völker leben. Übernachtung im Zeltcamp.

Tag 09: Wanderung nach Borang (1600m/ Dauer der Wanderung: 5 Stunden)
Heute wandern wir bis zum Dorf Borang, während des Trails werden wir das Dorf der Tamang (indigenes Volk Nepals) erkunden. Das schöne Dorf zu erkunden ist ein interessantes Erlebnis, um die Kultur der Indigenen in Nepal kennenzulernen, zum Dorf gehört Ackerland, das die wichtigste Lebensgrundlage der Menschen hier ist. Sie erfahren ganz authentisch das Leben der Menschen im Himalaya. Übernachtung im Zeltcamp.

Tag 10: Wanderung zum Dorf Shertung (2000m) über Abigaun (Dauer der Wanderung: 2.5 Stunden)
Nach dem Frühstück setzen wir unsere Wanderung fort, um das Dorf Shertung zu erreichen, das auch eine Siedlung des Tamang-Volkes ist. Der Weg führt mit der schönen Aussicht auf den Ganesh Himal, den Fluss und die Hügel durch zauberhafte Landschaften. Zuerst erreichen wir den Abigaun, dann setzen wir unsere Wanderung zum Dorf Shertung fort.  Zu Gast im Dorf und bei einem traditionellen Heiler bekommen wir einen ersten Einblick in den Schamanismus der Tamang in Nepal. Übernachtung im Zeltcamp.

Tag 11: Schamanismus im Shertung Dorf
Heute stehen tiefere Einblicke in die traditionelle Heilkunst des Himalaya auf dem Programm. Neben vielen Praktiken und Ritualen ist der Schamanismus in der ganzen Welt schon immer eine Sache der Neugier gewesen. Es ist eine Heilmethode, ein Tor zur Geisterwelt und ein integraler Bestandteil des täglichen Lebens der Menschen. Übernachtung im Zeltcamp.

Tag 12: Wanderung zurück nach Dundure (Dauer der Wanderung: 7 Stunden)
Nach dem Frühstück gehen wir heute zurück zur Dundure Brücke. Der Weg führt wieder durch eine Tamang-Siedlung. An der Dundure-Brücke ruhen wir aus und übernachten im Zeltlager.

Tag 13: Fahrt zurück nach Kathmandu (Fahrtdauer: 5 Stunden)
Nach dem Frühstück fahren wir heute wieder zurück nach Kathmandu durch malerische Landschaften und mit Blick auf die Himalayakette. Einchecken im Hotel. Übernachtung im Hotel.

Tag 14: Kathmandu Tour (Versteckte Orte in Kathmandu und Durbar Platz)
Frühmorgendliche Yogastunde und Frühstück im Hotel. Heute machen wir einen Spaziergang durch die Stadt, um den historischen, kulturellen und spirituellen Reichtum zu erleben, die sozialen und historischen Geheimnisse zu enthüllen und die künstlerische Seite Kathmandus zu erleben. Wir fangen schöne Fotomotive der jahrhundertealten Denkmäler und des historischen Handwerks in der Stadt Kathmandu ein. Wir erkunden den lokalen Markt von Ason, den Glasperlenmarkt in Indrachowk, den ältesten Supermarkt an der New Road, Kilagal und Hidden Stupa, etc. Dann gehen wir zum Kathmandu Durbar Square. Das einzigartige Erlebnis auf dem Platz ist der Besuch des Tempels der lebenden Göttin "Kumari". Der Rundgang auf dem Durbar-Platz ist eine perfekte Mischung aus Kultur, Geschichte, Kunst, Architektur und traditionellen Werten, die im Kathmandu-Tal vorherrschen. Übernachtung im Hotel

Tag 15: Abreisetag
Gemäß Ihrem Flugplan werden Sie 3 Stunden vor der Flugzeit zum internationalen Flughafen von Kathmandu gebracht und Ihre Tour endet hier.



Reisetermine und Preise:

Termine individuel auf Anfrage! Preis pro Person ab 2.255 €

Im Preis enthaltene Leistungen:

  • Flughafentransfer
  • Nepalesisches 3-Sterne-Standardhotel mit Frühstück in Kathmandu
  • Klosteraufenthalt in Nagigumba mit allen Mahlzeiten
  • Aufenthalt im Resort mit Frühstück in NamoBuddha
  • Aufenthalt im Resort mit Frühstück in Balthali
  • Zeltcamp-Unterkunft während des Treks
  • Alle Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen und Abendessen während des Treks, außer in den Resorts und in Kathmandu)
  • Tee/Kaffee (3 mal täglich)
  • ein professioneller Yogalehrer, Yogastunden, Meditation wie angegeben
  • ein professioneller Koch, Sherpa, Trekking-Führer, Gepäckträger (Helfer)
  • Schamanismus-Programm (authentisch)
  • Alle Mahlzeiten, Getränke, Unterkunft, Gehalt, Versicherung, medizinische Ausrüstung und Transport für das Trekkingpersonal
  • privater Transfer (Kathmandu- NagiGumba - NamoBuddha - Khopasi - Kathmandu)
  • privater Transfer (Kathmandu - Dundure - Kathmandu)
  • Die gesamte Campingausrüstung (Tisch, Stuhl, Zwei-Mann-Zelte, Esszelt, Küchenzelt, Toilettenzelt)
  • Kathmandu kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten mit Reiseleiter, privater Transport und Eintrittsgeld
  • Daunenjacke, ein Schlafsack, ein Wanderstock und ein Seesack (wasserfest)
  • SympathieMagazin „Nepal verstehen“


Nicht im Preis enthalten:

  • internationale An- und Abreise
  • zusätzliche Kosten (optional)
  • Jegliche Barrechnungen (alkoholische Getränke, Mineralwasser und kalte Getränke), Zigaretten, persönliche Versicherung des Kunden und jede Art von unvorhergesehenen Ausgaben.
  • Mittag- und Abendessen in Kathmandu, NamoBuddha und Balthali.
  • freiwillige Trinkgelder für Guide Porter & Driver (Trinkgelder sind nicht obligatorisch, werden aber erwartet)

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Maximalteilnehmerzahl: 8 Personen

Hinweis:

Trinity Travel ist hier als Reisevermittler tätig. Es gelten die AGB´s des Veranstalters.

Generelle Hinweise:

  • Impfbestimmungen: keine Impfvorschriften. Hepatitis A, Malariaprophylaxe empfohlen.
  • Anforderungen: normale körperliche Fitness, leichtes Trekking
  • Ideale Reisezeit: Mai, Juni, Juli, August
  • Visum/Pass: Für die Einreise benötigt man einen gültigen Reisepass und ein Visum, das bei der Einreise an Grenzübergangsstellen nach Nepal oder am Flughafen Kathmandu erteilt wird. Die Gebühr für ein 60 Tage gültiges Touristenvisum beträgt ca. 40 USD.


 

 

Impressionen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.