indieTiefegehen

11
Oktober
2017

Nepal: Ganesh Himal und Schamanismus

Schamanische und spirituelle Reise nach Nepal

nepal ganesh ko1

Uralte Heiler-Tradition Nepals, die Spiritualität der Himalaya-Bewohner

Das Ganesh-Himal-Trekkinggebiet liegt in der zentral-östlichen Region Nepals, einem der isoliertesten und am wenigsten erforschten Gebiete des nepalesischen Himalaya. Der Ganesh-Himal ist nach dem elefantenköpfigen Gott des Glücks benannt. Während des Treks lernen wir die verschiedenen Lebensweisen und Kulturen in den Dörfern kennen. Wir wandern durch den dichten Wald und die Wiesen und kommen mit den Menschen in dem kleinen Dorf in Kontakt.  Nur wenige Ausländer haben die Gegend erkundet, daher ist die Kultur reich und der Lebensstil hat sich nicht verändert, man kann sagen, es ist das echte Nepal. Ganesh Himal ist ein Camping-Trek mit Zeltübernachtungen. Einige Nächte bleiben Sie im Haus einer Gastfamilie, um den lokalen Lebensstil zu erleben. Während der Tour kommen Sie in Kontakt mit den uralten Heilmethoden der Menschen des Himalaya, mit dem Schamanismus, der traditionellen Heilkunst Nepals. Sie erleben eine Zeremonie eines Schamanen, die auf einer unsichtbaren göttlichen Kraft basiert. Die Heilkunst ist mehr als 5000 Jahre alt und unterscheidet sich völlig von der modernen wissenschaftlichen Lehre der westlichen Welt.

Die Tour ist eine Kombination aus sanften Wanderungen zusammen mit der natürlichen Schönheit, der Kultur und der Tradition der Dorfbewohner. Die wunderschöne Aussicht auf die Himalaya-Kette begleitet Sie unterwegs.

Reiseverlauf

Tag 01: Ankunft in Kathmandu (1400 m)
Bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Kathmandu wird Sie unser Fahrer mit dem Reiseleiter in Nepal empfangen und Sie werden zum Hotel gebracht. Nach einer kurzen Ruhepause unternehmen Sie eine erste kurze Tour durch Thamel, das wichtigste touristische Zentrum in Kathmandu, um Sie mit einigen guten Restaurants, Geldautomaten, Geldwechsler, Supermarkt, Ausrüstungsgeschäft und anderen notwendigen Dingen, die Sie für Ihre Reise benötigen, vertraut zu machen. Nach einer kurzen Erkundungstour bekommen Sie ein Briefing über Ihre Reise. Übernachtung im Hotel. Wenn Sie später ankommen, wird diese Tour und das Reise-Briefing auf morgen verschoben.

Tag 02: Kathmandu Sightseeing (Dauer der Tour: 4 Stunden)
Heute haben wir eine frühe Yogastunde auf der Dachterrasse des Hotels mit der Unterstützung eines Yogalehrers. Nach dem Frühstück im Hotel geht es zur Besichtigung des Pashupatinath-Tempels: Es ist ein berühmter hinduistischer Tempel, der Gott Shiva gewidmet ist und sich neben dem Bagmati-Fluss befindet. Es ist einer der bedeutendsten Tempel für die Hindu-Gläubigen auf der ganzen Welt und von der UNESCO als Welterbe anerkannt. Der goldene Tempel im Pagodenstil ist reich mit geschnitzten Türen mit Silberornamenten verziert. Weiter geht es zum Boudhanath Stupa: Der Stupa - ein Symbol des Geistes im Buddhismus. Einer der größten Stupas der Welt befindet sich im Osten von Kathmandu. Er blickt mit vier Augenpaaren in die vier Hauptrichtungen und wacht über tugendhaftes Verhalten und menschlichen Erfolg. König Man Deva hatte auf den Rat der Göttin Mani Jogini diesen bemerkenswerten Stupa gebaut. Der Stupa gehört zu der Mahayana-Philosophie. Nach Rückkehr zum Hotel haben Sie Zeit sich auf die Tour vorzubereiten. Übernachtung im Hotel.

Tag 03: Kathmandu - Satdobato (1500 m/ Dauer der Fahrt: 7 Stunden)
Nach dem Frühstück machen wir eine Fahrt. Der erste Teil des Fahrers ist wirklich angenehm auf einer schönen Straße, auch wenn es viele Kurven gibt. Sie überqueren den Trishuli-Fluss und fahren durch Trishuli-Basar und weiter bis Satdobato (Piste). Genießen Sie die Aussicht auf die schöne Landschaft. Sie passieren auch einige schöne Dörfer. In Satdobato leben mehrere Indigene und ursprüngliche Einwohner Nepals, wie Tamang, Chhetri Braman usw., so dass Sie mehrere Kulturen sehen. In Satdobato gibt es eine High School und ein kleines Gesundheitszentrum. Gleich hinter der Stadt bauen wir unser Zeltcamp auf. Übernachtung im Zelt.

Tag 04: Von Satdobato nach Bhalche (1950 m/ Dauer der Wanderung: 5 Stunden)
Nach dem Frühstück Wanderung hinauf nach Kispang. Es ist ein schöner Spaziergang, bei dem wir Terrassen und ein Dorf durchqueren. In Kispang leben Tamang und Dalit in einer landschaftlich reizvollen Gegend. Das Dorf hat ein kleinen Klostes für die buddhistischen Menschen und auf der anderen Seite befindet sich ein kleiner heiliger Hindu-Tempel. Nach dem Mittagessen wandern wir gemächlich zum Dorf Bhalche hinauf, wo wir für die Nacht campen. Es geht wieder durch Terrassenfelder, ein Tamang Dorf und vorbei an einem schönen Wasserfall. Zu Gast im Dorf und bei einem traditionellen Heiler bekommen wir einen ersten Einblick in den Schamanismus der Tamang in Nepal. Übernachtung im Zeltlager.

Tag 05: Von Bhalche nach Gonga. (2900 m/ Dauer der Wanderung: 6 Stunden)
Nach dem Frühstück begeben wir uns in Richtung Thulo chaur. Mittagessen und Wanderung nach Gonga, wo wir auch übernachten. Hinter Bhalche durchqueren wir einen Dschungel und überqueren unterwegs einige kleine Flüsse. Jetzt nähern wir uns Thulo chour einem schönen Platz inmitten des Dschungels. Die Einwohner ernten Bambus und stellen Körbe her. Mittagessen bei einer Familie von Korbflechtern. Die Menschen, die den Bambus ernten leben während dieser Zeit in temporären Hütten. Wir wandern weiter durch dichten Kiefern- und Rhododendronwald. Unterwegs laufen wir an plätschernden Quellen entlang und wir sehen wahrscheinlich Tiere wie den Himalaya-Affen. Wir genießen eine großartige Aussicht auf das Langtang-Gebirge. Übernachtung in Gonga im Camp.

Tag 06: Gonga - Rupchet (3660 m/ Dauer der Wanderung: 4 Stunden)
Am frühen Morgen genießt man die Aussicht auf den Langtang und die Tibet-Kette. Nach dem Frühstück wandern wir durch dichten Rhododendron- und Kiefernwald, mit einer guten Chance, die Tiere, darunter Affen und Leoparden, zu sehen. Es ist eine kurze Wanderung, die aufgrund der Höhe und des steilen Anstiegs recht schwierig ist. Entweder nehmen wir unterwegs ein frühes Mittagessen ein oder wir nehmen ein spätes Mittagessen in Rupchet ein. Der späte Nachmittag ist frei und zum Ausruhen. Sie können den großartigen Ausblick auf den Himalaya - die Tibet- und Gosaikunda-Kette genießen. Rupchet ist das Basislager für den Sing-la-Gipfel. Dies ist unser höchster Übernachtungsplatz des Trekkings. Der Campingplatz ist ein schöner und großer Platz. Übernachtung im Zelt.

Tag 07: Rupchet - Shing La Pass/Gipfel (4200 m) - Sertunga Kharka (2440 m/ Dauer der Wanderung: 6 Stunden)
Wir sollten unsere Reise früh am Morgen beginnen, um den Sonnenaufgang von der Spitze des Sing La zu sehen. Es dauert fast zwei Stunden, bis wir dort ankommen; das heißt für uns sehr früh aufzzustehen. Von dort aus können wir den Blick auf das Ganesh-Himal Gebirge, den Manaslu, den Annapurna, den Langtang und die Tibet-Kette schweifen lassen. Nachdem wir die Landschaft genossen haben, steigen wir mit Blick auf das Ganesh-Himal Gebirge und das kleine Tal hinunter. Wir gehen durch den Kiefern- und Rhododendronwald, bis wir im Dschungel ankommen. Heute ist der härteste Tag des Treks und die höchste Höhe, die Sie erreichen. Wir übernachten im Camp.

Tag 08: Sertunga Kharka - Dorf Shertung (2000 m/ Dauer der Wanderung: 3 Stunden)
Etwa 10-15 Minuten lang müssen wir durch den Dschungel wandern, dann geht es durch ein Feld mit Mais, Mais, Gerste usw. Wir steigen hinunter zu dem abgelegenen Dorf Tamang Ghele. Dort befindet sich auch eine Grundschule. Wir ruhen einen halben Tag aus und erkunden das Dorf. Übernachtung im Camp.

Tag 09: Dorf Shertung - Jharlang Phedi (1450 m/ Dauer der Wanderung: 6 Stunden)
Ein paar Stunden lang, leichter Spaziergang, dann Abstieg und wir nähern uns dem Dorf Borang. Dort treffen wir auf Tamang-Völker. Aussicht das Ganesh-Himal-Gebirge. Vom Dorf Borang streben wir nach Jharlang durch Felder und über die Brücke, wobei wir die Aussicht vom Weg aus betrachten und genießen. Wir nähern uns Jharlang. Wir übernachten im Camp.

Tag 10: Jharlang - Kintang phedi (1000 m/ Dauer der Wanderung: 6 Stunden)
Wir setzen unsere Wanderung fort und genießen mit einigen Auf- und Abstiegen eine großartige Aussicht auf die Berge, während wir durch die freundlichen kleinen Dörfer wandern, wo uns die Einheimischen herzlich willkommen heißen. Auf dem Ackerland der Dörfer gedeihen verschiedene Gemüsesorten, von denen einige von den Einheimischen verzehrt werden und der Rest wird auf dem lokalen Basar verkauft. An einer heißen Quelle können wir baden bevor wir weiterwandern. Kintang Phadi ist ein kleines Tal mit gemischter Kultur - hier leben Menschen verschiedener Völker. Der Fluss Netrawati und der Kintang-Fluss fließen hier zusammen. Schamanismusprogramm mit den Heilern am Abend. Übernachtung im Camp.

Tag 11: Schamanismus im Dorf Kintang Phedi
Heute bekommen wir tiefere Einblicke in den Schamanismus des Himalaya. Heilpraktiken und Ritualen sind Bestandteile des Schamanismus. Er ist eine Heilmethode, ein Tor zur Geisterwelt und ein integraler Bestandteil des täglichen Lebens der Menschen. Übernachtung im Zeltlager.

Tag 12: Kintang Phedi - Serabensi Jyamrung (700 m/ Dauer der Wanderung: 6 Stunden)
Unser Trekking geht heute weiter: durch Reisfelder und einige kleine Dörfer. Die Wanderung verläuft allmählich abwärts, führt ein wenig aufwärts und ist meist auf flachem Gelände und leicht zu bewältigen. Wir folgen dem Netrawati-Flussufer, der vom Ganesh-Himal-Gletscher kommt. Die schönen Reisterrassen und Dörfer machen die landschaftlich reizvoll. Wir erreichen Kjhaahre Baazar, eine Einkaufsstätte für die Einheimischen. Weiterwanderung nach Serabensi Jyamrung, wo Sie im Haus von Einheimischen übernachten können. Unser Unternehmen hat hier ein Dorfentwicklungsprojekt. Wir beteiligen uns am täglichen Leben der Einheimischen. In der Abendzeit werden wir wieder bei einem Schamanen zu Gast sein.

Tag 13: Jyamrung (Sharabensi) Wanderung nach Sukaura und Fahrt nach Kathmandu (Dauer der Fahrt: 6 Stunden)
Wir überqueren den Fluss über eine Hängebrücke. Auf der anderen Seite wartet schon unser Fahrer und mit dem Geländewagen geht es nach Kathmandu. Der halbe Weg nach Dhading Bensi, dem Bezirkshauptquartier, ist etwas unwegsam auf einer Piste. Erste Station ist Dhading Bensi von dort fahren wir nach Malekhu, wo wir die Autobahn erreichen. Bis nach Kathmandu haben wir nun eine bequeme Fahrt auf der Asphaltstraße durch landschaftlich reizvolle Gegenden. Wir übernachten im Hotel in Kathmandu.

Tag 14: Love Kathmandu Tour
Heute unternehmen wir einen Spaziergang durch die Stadt Kathmandu, um den historischen, kulturellen und spirituellen Reichtum zu erleben und die sozialen und historischen Geheimnisse zu entdecken. Wir werden die künstlerische Kathmandu-Sightseeing-Tour machen, um die Sehenswürdigkeiten der jahrhundertealten Denkmäler und des historischen Handwerks in der Stadt Kathmandu zu sehen. Wir erkunden den lokalen Markt von Ason, den Glasperlenmarkt in Indrachowk, den ältesten Supermarkt an der New Road, Kilagal und den verborgenen Stupa, usw. Dann gehen wir zum Kathmandu Durbar Square. Das einzigartigste Erlebnis auf dem Platz ist der Besuch des Tempels der lebenden Göttin "Kumari". Der Rundgang auf dem Durbar-Platz ist eine perfekte Mischung aus Kultur, Geschichte, Kunst, Architektur und traditionellen Werten, die im Kathmandutal vorherrschen. Übernachtung im Hotel.

Tag 15: Freier Tag
Freier Tag auf eigene Faust. Übernachtung im Hotel.

Tag 16. Tag der Abreise
Gemäß Ihrem Flugplan werden Sie 3 Stunden vor der Flugzeit zum internationalen Flughafen von Kathmandu gebracht und Ihre Tour endet hier.

nepal ganesh ko2
Reisetermine und Preise:

Termine individuell auf Anfrage! Preis pro Person ab 2.070 €

Im Preis enthaltene Leistungen:

  • alle Flughafentransfers
  • Reiseleiter, Köche, Sherpa, Küchenjunge und Helfer (Träger)
  • Nepalesische 3-Sterne-Standardhotels mit Frühstück in Kathmandu
  • Kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten in Kathmandu mit einem Reiseleiter, privaten Transportmitteln und Eintrittsgeld
  • Privater Transfer (Kathmandu-Satdobato & Sakura-Kathmandu)
  • Alle Mahlzeiten während der Wanderung.
  • Zeltunterbringung während der Wanderung.
  • Tee oder Kaffee (3 Mal täglich)
  • Alle Mahlzeiten, Getränke, Lodge, Gehalt, Versicherung, medizinische Versorgung, Ausrüstung, alle Transporte etc. für einen Führer, Koch, Sherpa und Portier
  • Die gesamte Campingausrüstung (Tisch, Stuhl, Zwei-Mann-Zelte, Speisezelt, Küchenzelt, Toilettenzelt, Daunenjacke, Schlafsack und Seesack
  • Daunenjacke, Daunenschlafsack und Seesack
  • Schamanismus-Programm
  • SympathieMagazin „Nepal verstehen“

Nicht im Preis enthalten:

  • Internationale Anreise nach Kathmandu (ab ca. 750 €)
  • Jegliche Barrechnungen (alkoholische Getränke, Mineralwasser und kalte Getränke), Zigaretten, persönliche Versicherung des Kunden und jede Art von unvorhergesehenen Ausgaben
  • Mittag- und Abendessen in Kathmandu
  • freiwillige Trinkgelder für Guide Porter & Driver (Trinkgelder sind nicht obligatorisch, werden aber erwartet)

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Maximalteilnehmerzahl: 8 Personen

Hinweis:

Trinity Travel ist hier als Reisevermittler tätig. Es gelten die AGB´s des Veranstalters.

Generelle Hinweise:

  • Impfbestimmungen: keine Impfvorschriften. Hepatitis A, Malariaprophylaxe empfohlen.
  • Anforderungen: mäßig bis anschpruchsvoll
  • Ideale Reisezeit: Mai, Juni, Juli, August
  • Visum/Pass: Für die Einreise benötigt man einen gültigen Reisepass und ein Visum, das bei der Einreise an Grenzübergangsstellen nach Nepal oder am Flughafen Kathmandu erteilt wird. Die Gebühr für ein 60 Tage gültiges Touristenvisum beträgt ca. 40 USD.

nepal ganesh ko3

 

Impressionen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.